HEXAGONOS.

Das Projekt HEXÁGONOS ist ein Forschungs- und Bildungsprojekt im Bereich Umwelt- und Naturschutz und Gesundheitspflege mit der Weiterentwicklung und Verbesserung von Konzepten innovativer Wassertechnologien und natürlicher Desinfektion.

Beschreibung.

In diesem Projekt geht es darum, Grundlagenforschung im Bereich Wasser zu betreiben und neue Möglichkeiten zu erforschen, Wasser natürlich oder technologisch so zu verändern, dass gesundheitsfördernde Aspekte auf Mensch, Tier und Natur feststellbar sind. Dies soll durch den geringstmöglichen Aufwand und Kosten für jeden Menschen machbar sein. Erforscht werden Technologien und Prozesse, die die Desinfektion und Reinigung von Oberflächen, Produktionsstätten und ­Materialien, Lebens­ mitteln und menschlichen Ressourcen zum Ziel haben.

Es geht darum, Alternativen zu schaffen zu herkömmlichen Verfahren, die, um ihren Zweck der Reinigung und Desinfektion zu erfüllen, oftmals schädlich sein können für Menschen, insbesondere für die Haut und die Atemwege, die aber auch für die Umwelt schwerwiegende Folgen haben können, insbesondere für das Wasser als unser höchstes lebenswichtiges Gut.

Motivation und Gründe.

Die heutige Situation auf der Welt lässt wohl niemanden unberührt. Die Menschen haben Angst um Ihre Gesundheit, um Ihr Wohlergehen und um die Sicherheit Ihrer Umgebung, Ihres Arbeitsplatzes oder ihrer Kinder.

In jedem öffentlich zugänglichen Gebäude stehen Möglichkeiten der Desinfektion zur Verfügung, an Schuleingängen und Büros wird auf die Desin­fektion der Hände hingewiesen, kleine Desinfektionsflaschen für den Alltag sind der Verkaufsschlager und es ist mittlerweile zur Normalität geworden, alles und jeden zu desinfizieren, mit dem man Kontakt hat.

Das Zusammenleben in der Gesellschaft erfährt eine Entwurzelung und Entfremdung vom althergebrachten Wissen des Wohlergehens und der Gesunderhaltung des menschlichen Körpers. Viele Produkte, die der Desinfektion und Reinigung dienen, haben teilweise sehr bedenkliche Inhaltsstoffe, wie Aldehyde, Chloramin, Formaldehyde, usw. Das stellt langfristig eine große Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt dar. Außerdem besteht die Notwendigkeit zur Veränderung im Umgang mit den Ressourcen unserer Umwelt. Wasser steht uns nicht unendlich zur Verfügung, vor allem reines, belebtes Wasser und wir dürfen achtsam mit diesem lebenswichtigen Gut umgehen.

Ich habe mir Gedanken gemacht, wie wir langfristig mithelfen können, geltende Bestimmungen und Regeln der Desinfektion und Reinigung einzuhalten und dennoch unseren Körper und unsere Umwelt gesund er­ halten, wie wir Wasser als wertvolle Ressource behandeln und eine wohltuende Belebung desselben fördern können. Was wenn wir Wirkmittel in Kombination mit Wasser finden, die Ihren Zweck bestens erfüllen und dennoch wohltuend auf den Menschen und die Umwelt wirken?

Dieses Projekt liegt mir besonders am Herzen, da ich glaube, dass es an der Zeit ist, mehr für unsere Umwelt und die Natur zu tun, mit innovativem und fortschrittlichem Wissen der Zeit voraus zu sein und den Raubbau an Mensch und Natur zu beenden.

Deswegen möchte ich zukunftsweisende Lösungen ermöglichen und erforschen, die nachhaltig und ökonomisch in nahezu allen Orten dafür sorgen, dass der Mensch sich sicher und geschützt fühlt in seiner Umgebung, und zusätzlich ein gutes Gewissen gegenüber der Natur und der Umwelt hat, sowie gegenüber seinen Kindern, indem er Ihnen eine intakte Erde überlässt.

Herzlichst Ihr
Marco Fendt
Präsident

Unterstützen Sie uns finanziell in diesem Forschungs- und Bildungsprojekt mit einem freiwilligen Förderbeitrag, damit wir an neuartige, zukunftsweisende und gesundheitsfördernde Produkte und Anlagen weiterhin forschen und entwickeln können. Zahlen Sie Ihren freiwilligen Förderbeitrag bitte auf folgendes Konto:

Sparkasse Allgäu
Kontoinhaber: InWissFo
DE93 7335 0000 0515 9368 54
BYLADEM1ALG
Verwendungszweck: freiwilliger Förderbeitrag Projekt HEXAGONOS

„Gemeinsam sind wir stark und können sehr viel gutes Tun“

Kontaktformular.

Thank you for your message. It has been sent.
There was an error trying to send your message. Please try again later.